Hypnose bei Angst und Panik
Hypnose bei Angst und Panik

Tiefenhypnose | Angst

Die meisten Menschen, die sich für Hypnose interessieren, wünschen sich, dass tief im Innern, jenseits des bewussten Verstandes, ein Heilungsprozess in Gang kommen kann. Die Tiefenhypnose kann ein Weg sein, dieses Ziel auch zu erreichen.

 

Warum kann Tiefe in der Hypnose wichtig sein?

Viele Patienten haben sich schon bemüht, ihr Leiden zu bewältigen, bevor sie dann zur Hypnose gelangten. Nicht wenige versuchten es mit Medikamenten, aber die heilende Wirkung blieb aus oder war nicht wie gewünscht, auch gab es oft Nebenwirkungen. Andere versuchten es mit Gesprächen im Rahmen einer Therapie, mussten dann aber  feststellen, dass innere Blockaden und Zensurmechanismen sie daran gehindert haben, zu tieferen Schichten der Psyche zu kommen.

 

Ähnliches kann in der Hypnose geschehen: Wird nur eine leichte Trance eingeleitet, hat der Klient oft nicht das Gefühl, überhaupt in einer Hypnose zu sein. Er verbleibt dann bewusstseinsnah in seinem Zustand der Spannungsbereitschaft.

 

Der Sinn der tiefen Hypnose ist es aber, gerade dorthin zu gelangen, wo die Probleme beheimatet sind, die den bewussten Verstand überfordern.

 

Der Weg zur tiefen Hypnose

Vielen erscheint es anfangs als schwierig, in eine tiefe Hypnose zu kommen, weil sie in ihrem Inneren an starken Konflikten und Spannungen leiden. Angst hat etwas mit Festhalten, mit Verkrampfen und Verspannen zu tun. In eine tiefe Hypnose gelangt man hingegen durch einen inneren Befreiungsprozess.

 

Mag es zunächst noch schwierig erscheinen, kann es jedoch der Heilungsweg sein. Im Rahmen einer tiefen Hypnose kann innere Ruhe erworben werden, die den Menschen stabilisiert, auch wenn es Stress um ihn herum gibt. Er kann dann Situationen begegnen, die bisher mit Angst besetzt waren, wenn Psyche und Körper gelernt haben, sich gemeinsam zu stabilisieren und die Stabilität zu bewahren.

 

In dem Zustand tiefer Hypnose kann das Unbewusste zugänglich werden für neue, angstlösende Suggestionen, die es speichern und umsetzen kann, ohne dass sie wie bisher vom Bewusstsein blockiert werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose bei Angst und Panikattacken

Anrufen

E-Mail

Anfahrt