Hypnose bei Angst und Panik
Hypnose bei Angst und Panik

Phobien | Hypnose

Phobien sind sehr weit verbreitet, es gibt sie in den verschiedensten Arten – genannt seien hier nur die Spinnen-, Flug- und Höhenphobie. Viele, die von ihnen betroffen waren, konnten sich mit Hypnose befreien, denn die klinische Hypnose zählt zu den bewährten Verfahren im Bereich der Therapie.

 

Was charakterisiert eine Phobie? Von Phobien kann man generell sprechen, wenn auf ganz bestimmte Reize regelmäßig die Problemreaktion folgt.

 

Ein Beispiel: Viele Patienten mit Flugphobie brauchen sich oftmals nur ein Flugzeug oder eine Flugreise vorzustellen und geraten in großen Stress. Dramatisch kann es für sie sogar werden, wenn sie eine Flugreise planen. Oft setzt schon im Vorhinein ein Vermeidungsverhalten ein – es wird versucht, den Flug zu umgehen, andere Verkehrsmittel zu finden oder aufs Reisen zu verzichten.

 

Wodurch eine Phobie entsteht, kann sich von Mensch zu Mensch unterscheiden. Meist liegen die Ursachen im Unbewussten. Die Tiefenhypnose dient dazu, in einem schlafähnlichen Zustand einen Zugang zu Kräften zu finden, die im Unbewussten liegen, um sie mit Suggestionen ansprechen zu können.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose bei Angst und Panikattacken

Anrufen

E-Mail

Anfahrt